Schule 2014
Unterricht
Schulfeier im Kuko
Kopf, Herz, Hand
Berg
Gartenbau, Mathematik, Computerunterricht

Elternschule

Elternschule

Waldorflehrer*innen stellen ihre Fächer vor 

Samstag, 26. Januar 2019 - 09.45 - 15.30 Uhr

In einzelnen Kursen haben Eltern und Interessierte einen Tag lang Gelegenheit, die Waldorfpädagogik und einzelne Fächer der Waldorfschule näher kennenzulernen.
Wir informieren auch zu den Praktikas, zu den Abschlüssen und zur Organisationsform sowie den Finanzen der Schule. Für Verpflegung ist  in der Schulmensa gesorgt, ebenso für eine Kinderbetreuung.
Der Eintritt ist frei - die Vorträge können auch einzeln besucht werden. Für die Kinderbetreuung bitten wir Sie, sich unter Tel. 08031-400980 anzumelden.

Detaillierte Informationen finden Sie hier: Programm Elternschule


 


 

Tag der Offenen Tür

Samstag, 9. Februar 2019 - 09.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Alle Interessierten  sind  herzlich zum jährlichen Tag der offenen Tür in die Waldorfschule Rosenheim eingeladen. Auf dem gesamten Gelände in der Mangfallstraße 53 wird gezeigt wie an der Waldorfschule Rosenheim, gelernt, gelehrt und gearbeitet wird.
Die Schulgemeinschaft freut sich darauf, ihre Schule zu präsentieren. Am Tag der offenen Tür kann man die Waldorfschule nicht nur von außen kennenlernen, sondern sich einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen verschiedener Klassenstufen verschaffen.  In kleinen Austellungen werden Werkstücke und Epochenhefte aus dem Unterricht gezeigt.


 


Waldorf 100 – Der Film


Mehr Aktuelles

Willkommen

Die Freie Waldorfschule Rosenheim ist eine öffentliche, einzügige Schule in freier Trägerschaft. Sie ist staatlich genehmigt, steht allen Kindern offen und führt über das eigene Bildungskonzept hinaus zum Realschulabschluss oder Abitur.


Leitbild

„Leben in der Liebe zum Handeln und leben lassen im Verständnis des fremden Wollens ist die Grundmaxime des freien Menschen“   Rudolf Steiner

Freiheit und Verantwortung sind Grundforderungen unserer Zeit. Die Freie Waldorfschule Rosenheim ist ein Lernort für Kinder und Jugendliche unterschiedlichster Begabungen und kultureller Herkunft. Sie setzt sich das Ziel, auf der Grundlage der Anthroposophie und der menschenkundlich orientierten Pädagogik Rudolf Steiners die individuelle Entwicklung ihrer Schüler und deren eigene Impulse zu fördern und dabei das freie Denken, das authentische Fühlen und das verantwortungsvolle Handeln im Mittelpunkt zu sehen.
Wir wollen den Schülern und Schülerinnen ermöglichen, in ihrer Schulzeit das Wachsen und Erwachsenwerden in ihrer Klassengemeinschaft zu erleben, so dass die Kinder aufgrund schulischer Leistungen die Klassenstufe nicht wiederholen, sondern in der tragenden Gemeinschaft bleiben.
Weiterlesen



Waldorf 100

Den Abschluss-Projektbericht "Kopf, Herz und Handarbeit" des Interreg-Programms Österreich und Bayern finden Sie hier

 

« Feb. 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
. . . . 1 2 3
4 5 6 7 8  9  10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 . . .